Your Shopping Basket

Blutegel bei Dschungelwanderung

Blutegel bei Dschungelwanderung

Blutegel bei Dschungelwanderungen in Khao Lak und Khao Sok

Entgegen der häufigen Meinung, dass die Blutegel nur in Sümpfen und stehenden Gewässern vorkommen, halten sich Thailands Blutegel nicht daran – es sind Landegel.

Man findet sie (oder sie uns) auf feuchten Pfaden, im Gras und im Dschungel.
Vermehrt treten Blutegel bei viel Niederschlag auf. Sprich in der Nebensaison von Mai bis Oktober. Während der Trockenzeit ziehen sie sich tief in den Dschungel zurück. Also keine Panik.
Blutegel

Ein paar Fakten:

Blutegel  können etwa 30 Jahre alt werden und bis zu einem Jahr “hungern”. Mit ca. 3 Jahren sind sie geschlechtsreif. Obwohl sie Zwitter sind, benötigen sie einen Geschlechtspartner und Blut um Jungtiere zu produzieren. Nach der Paarung legen sie 20 Eier ab, die sie in Kokons spinnen.

Die Blutsauger übertragen keine Krankheiten, da sie eine sterile Bisswunde setzen.

Sie haben ein Schmerzmittel, dass sie beim Biss injizieren, aus diesem Grund ist es absolut schmerzfrei. Außerdem sind im Speichel Blutgeringungshemmer wie Hirudin und Calin und Entzündungshemmer wie Eglinose vorhanden. Sie werden auch im medizinischen und kosmetischen Bereich eingesetzt.
Blutegel stehen in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und weiteren Ländern Europas unter Naturschutz.
Wie kann ich es vermeiden, dass sich die Blutsauger bei einer Dschungelwanderung an mir festsetzen?
  • Die Haut vorher mit DEET haltigen Insektenschutz einsprühen

    Blutegelsocken von KLLD

  • Anti-Blutegelsocken tragen. Khao Lak Land Discovery hat Blutegelsocken – fragen Sie danach.
  •  Nicht stehen bleiben – immer in Bewegung bleiben.
  • Falls sich einer bereits festgesetzt hat mit DEET-haltigem Insektenschutzmittel ansprühen und schon fällt er ab.
  • Oder Salz auf den Egel streuen, das wird ihn genauso vertreiben.
  •  Falls keine Anti-Blutegelsocken verfügbar sind tun es auch Nylonstrümpfe, die aber bis zu den Knien gehen sollten.
  • Eine weitere Möglichkeit ist Tage vorher Socken in Salzwasser einzulegen, trocknen zu lassen und sie für die Wanderung anzuziehen. Natürlich sollten die Socken wieder bis zu den Knien gehen.
  • Tabak : einfach handelsüblichen Tabak in Wasser einlegen. Mit diesem dann Schuhe (von außen und innen), Socken, Hosenbeine, etc. einschmieren. Anschließend etwas von dem ausgepressten Tabak in den Schuh legen. Selbst wenn sich ein Blutegel in den Schuh verirren sollte, wird er dies nicht lange überleben.
  • Angeblich soll es auch helfen Wick-Vaporub-Salbe auf Arme,Beine und andere exponierte Körperteile zu schmieren. Allerdings habe ich das noch nicht selbst getestet.

 

Falls dies alles nicht geholfen hat, der Blutegel sich aber satt getrunken hat, dann fällt er ebenfall einfach wieder ab. Nur ist die starke Blutung (schmerzfrei) kann recht störend sein. Um diese zu stoppen kann etwas Tabak auf der Wunde verteilt werden. Die Blutung stoppt somit nach wenigen Minuten.

Eine weitere Möglichkeit ist es handelsüblichen Blutstopper, für Rasierwunden, als Gel oder Stift erhältlich, zu verwenden.
http://www.khaolaklanddiscovery.com/khaosok-de/
http://www.khaolaklanddiscovery.com/khaolak-de/