Your Shopping Basket

Chinesisches Neujahr

Chinesisches Neujahr

Chinesisches Neujahr

Das Chinesisches Neujahr, welches auch Frühlingsfest genannt wird, richtet sich nach dem traditionellen chinesischen Bauernkalender. Es wird nicht wie bei uns am 1. Januar gefeiert, sondern das neue Jahr fällt hier auf den Tag  des Neumondes zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar. Es beginnt also mit dem neuen Mond des ersten Monats des neuen Jahres. Offiziell dauert das Fest bis zum 15.Tag des neuen Jahres und endet mit einem Laternenfest.

Die Feierlichkeiten beginnen im Jahr 2017 am 28. Januar und das Fest steht unter dem chinesischen Glückssymbol des Hahns.

Rituale

Selbstverständlich gibt es zum chinesischen Neujahrsfest einige Rituale. Es werden Fenster und Türen geöffnet, um das neue Glück herein zu lassen. Außerdem lässt man die Lichter nachts brennen, um den guten Geistern den Weg ins Haus zu leuchten und die schlechten abzuschrecken.

Während der Neujahrstage sollte man keine neuen Schuhe kaufen, da das chinesische Wort für Schuh ähnlich dem für schlecht, böse, ungesund ist.

Unglück wird ebenfalls vermieden, indem man auf einen Haarschnitt während der Festlichkeiten verzichtet. Das chinesische Wort für Haar ist dasselbe wie das für Glück, so dass man sich das Glück quasi abschneiden würde. Die Farbe rot spielt während des Neujahrsfestes eine bedeutende Rolle, da sie in China für Glück und Wohlstand steht. Kinder erhalten rote Umschläge, die mit Geld gefüllt sind. Für die chinesischen Familien ist dieses Fest das bedeutsamste im ganzen Jahr, weil hier die Familie aus allen Ecken des Landes zusammen kommt, um gemeinsam zu feiern.

Das chinesische Neujahr wird mit einem überragenden Feuerwerk begrüßt, das bis zum frühen Morgen andauert. Durch die Straßen ziehen farbenprächtige Paraden, die mit riesigen chinesischen Drachenköpfen aufwarten, begleitet von atemberaubenden Akrobaten in bunten Kostümen. Die sogenannten Drachenparaden sollen die bösen Geister vertreiben.

Am Ende des chinesischen Neujahrsfests steht das Laternenfest. Die Familie kommt noch einmal zusammen. Es werden volkstümliche, traditionelle Tänze aufgeführt, wie z.B. der Löwentanz oder der Trommeltanz. Die Nacht des Laternenfestes ist die erste Vollmondnacht im neuen Mondjahr. Ein riesiges Feuerwerk findet statt und Kinder basteln Laternen aus Seide, Papier oder Plastik und verzieren diese aufwändig und farbenfroh. Sehr beliebt bei der Gestaltung sind Tiere, wie Vögel oder Drachen oder das jeweilige Glückssymbol des neuen Jahres. Familien hängen die Laternen vor ihre Häuser und ziehen anschließend durch die Straßen, um die Laternenlichter der anderen zu bestaunen.

Tierkreiszeichen

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.